Hochschulen


An folgenden Hochschulen ist das Studium möglich

Technische Universität Darmstadt

Der Master-Studiengang „Papiertechnik und biobasierte Faserwerkstoffe“ an der Technischen Universität Darmstadt richtet sich an Absolventen eines forschungsorientierten Bachelor-Studiengangs in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Fach. Auch Absolventinnen und Absolventen einer (Fach)hochschule oder einer Dualen Hochschule können ggf. mit Auflagen zu diesem Master-Studiengang zugelassen werden. Der Master-Studiengang hat einen Schwerpunkt in der Papier- und Fasertechnik und bietet große Freiräume für die Wahl eigener Interessens-schwerpunkte. Er vermittelt ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse und chemische und biologische Grundlagen zur industriellen Produktion von Papier und faserbasierten Werkstoffen, zur Entwicklung neuer Prozesse und Produkte sowie für nachhaltige Lösungen. Neben klassischen Lehrveranstaltungen besteht das Studium aus Team- und Projektarbeiten und der aktiven Mitarbeit an aktuellen Forschungsthemen, z. B.

·         der Entwicklung von Prozessen für ein nachhaltiges Recycling von Inkjet bedruckten Papieren

·         nachhaltige Verbundmaterialien mit Papierfasern für Leichtbauanwendungen

·         Verbesserung der Stoffkreisläufe und des Recyclings von Papier und Fasermaterialien.

Die Schwerpunkte

Der Studiengang besteht aus Pflicht- und Wahlfächern mit Fokus auf der methodischen Ausbildung, die sich an Anwendungs- und Umsetzungsbeispielen aus der Praxis orientiert. Es werden Fähigkeiten und Kompetenzen vermittelt, um auch nach dem Studium kreative Lösungen zu finden, neuartige Fragestellungen zu bearbeiten und innovative Produkte und Prozesse zu entwickeln. Veranstaltungen zur angewandten Chemie der Makromoleküle, der Fasern und der Papiertechnik ergänzen den Lehrumfang. Mit Wahlfächern kann jeder Studierende seine persönlichen Schwerpunkte setzen.

Studienbetreuung

10 bis 20 Studierende werden pro Jahrgang umfassend und persönlich betreut. Teamarbeit, Projektmanagement und die Präsentation und Diskussion von Forschungsergebnissen stehen dabei im Mittelpunkt – ebenso wie der Freiraum, das Studium durch Vertiefungsfächer zu gestalten. Gemeinsame Veranstaltungen außerhalb des Studiums finden überdurchschnittlich häufig statt, beispielsweise Firmenbesuche und Exkursionen im In- und Ausland. Man studiert nicht allein – Networking wird aktiv gelebt. Der Alumni-Verein hat über 350 Mitglieder - eine tolle Möglichkeit, Kontakte zu Industrie und Forschung zu knüpfen.

Voraussetzungen:

Forschungsorientierter Bachelor of Science Studiengang in einer Ingenieur- oder Naturwissenschaft.
Studiendauer: Zwei Jahre (vier Semester)
Abschluss: Master of Science "Papiertechnik und biobasierte Faserwerkstoffe"

Infos:

Technische Universität Darmstadt
Fachgebiet Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik
Alexanderstraße 8 • 64283 Darmstadt
Telefon 06151-162154 • Fax: -162454
pmv@tu-darmstadt.de
www.pmv.tu-darmstadt.de­

Technische Universität Dresden

Studium und Schwerpunkte:
Das Studium der Papiertechnik ist innerhalb der Vertiefung Holztechnik und Faserwerkstofftechnik im Studiengang  Verfahrenstechnik und Naturstofftechnik der Fakultät Maschinenwesen oder als Wirtschaftsingenieur in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften möglich.

An das viersemestrige Grundstudium innerhalb des genannten Diplomstudienganges schließt sich das sechssemestrige Hauptstudium in der Vertiefungsrichtung Holztechnik und Faserwerkstofftechnik an. Im Grundfachstudium (5. und 6. Semester) werden fachübergreifende Module zu den Grundlagen der Holzanatomie, der Holz- und Faserwerkstofftechnikerzeugung, der Holz- und Faserwerkstofftechnikverarbeitung sowie den chemischen und physikalischen Grundlagen der Holztechnik und Faserwerkstofftechnik angeboten. Diese Module beinhalten sowohl holztechnische als auch papiertechnische Aspekte. Im weiteren Fachstudium werden weitere papierspezifische Wahlmodule angeboten, mit denen die weiteren Schwerpunkte individuell gesetzt werden können.
Die papiertechnischen Inhalte des Studiums umfassen die Bereiche Rohstoffe, Faserstofferzeugung und -aufbereitung, Papierherstellung, sowie Papierverarbeitung, inkl. Veredelung, sowie faserbasierte Produkte und Prozesssteuerung.
Studienbegleitend müssen neben dem sechswöchigen Grundpraktikum mindestens 20 Wochen Fachpraktikum abgeleistet werden.

Studienbetreuung

Die Studierenden werden umfassend und persönlich betreut. Teamarbeit, die Präsentation und Diskussion von Praktikums- und Projektergebnissen stehen insbesondere bei Beleg- und Diplomarbeiten im Mittelpunkt. Gemeinsame Veranstaltungen sowohl innerhalb des Studiums als auch studienbegleitend durch den Absolventenverein: Akademischer Papieringenieurverein an der TU Dresden e.V., APV sowie Firmenbesuche und Exkursionen ermöglichen es, tiefergehende Einblicke in die Praxis zu erhalten. Der APV Dresden hat zurzeit ca. 250 Mitglieder und bietet somit beste Möglichkeiten frühzeitig Kontakte zu Industrie und Forschung zu knüpfen.

Voraussetzungen:

Allgemeine Hochschulreife
Fachgebundene Hochschulreife

Abgeschlossenes Hochschulstudium
Meisterabschluss (Einzelfallprüfung)

Abgeschlossene Berufsausbildung mit mind. dreijähriger Berufserfahrung und Zugangsprüfung (Beratungsgespräch)

Eine abgeschlossene Berufsausbildung und ein Studium von zwei Semestern an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Leistungsnachweis erforderlich)
Studiendauer: 5 Jahre


Infos:

Technische Universität Dresden Institut für Holz- und Papiertechnik Professur für Papiertechnik Marschnerstraße 39  •  01307 Dresden Telefon: 0351-463380-33  •  Fax: -32 papiertechnik@mhp.mw.tu-dresden.de tu-dresden.de/pt

Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe

Mit dem Bachelor of Engineering – Papiertechnik bietet die Duale Hochschule in Kooperation mit dem Papierzentrum Gernsbach einen praxisorientierten wissenschaftlichen Studiengang, der stark auf die Anforderungen der späteren beruflichen Tätigkeit zugeschnitten ist. Das Hochschulstudium hat eine Dauer von 6 Semestern, in denen sich Phasen des wissenschaftlich-theoretischen und des betrieblich-praktischen Studiums abwechseln.

Der mit 210 ECTS-Punkten akkreditierte Studiengang Papiertechnik bietet die Vertiefungen Papiererzeugung und Verpackungsherstellung, die Vertiefung Zellstoffherstellung ist in Vorbereitung. Während der jeweils 12-wöchigen Phasen des wissenschaftlich-theoretischen Studiums werden im Grundstudium ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und im Vertiefungsstudium fachspezifische Kompetenzen, einschließlich der für Führungsaufgaben notwendigen Sozialkompetenzen, vermittelt.

In den betrieblichen Studienphasen sind Projektberichte, benotete Projektarbeiten und Studienarbeiten anzufertigen. Zum Abschluss des Studiums haben die Studierenden eine Bachelorarbeit anzufertigen, die wie die Projektarbeiten vor der Prüfungskommission zu verteidigen sind. Durch die auch bei der Open University London erfolgte Akkreditierung kann zusätzlich der Bachelor of Honours erworben werden. Auslandspraktika in Finnland und Schweden sowohl in den Theoriephasen wie auch in den Praxisphasen werden durch die Hochschule und die Studienbetriebe unterstützt. Die Studierenden, die einen Studienvertrag mit einem Partnerbetrieb abschließen, können zur Vorbereitung auf das Studium einen Potenzialcheck sowie ein Studienvorbereitungsprogramm (Fit for Studies) in Anspruch nehmen. Im Papierzentrum Gernsbach, in dem auch Lehrveranstaltungen und Laborpraktika stattfinden, kann das Angebot einer Vollpension in Anspruch genommen werden.

Weiterführende Studien zum Master of Science und zum Master of Engineering sind an der Technischen Universität Darmstadt, an der Hochschule München und in einem berufsbegleitenden Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe möglich.

Voraussetzungen:

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife und ein bestandener Eingangstest. Qualifizierte Mitarbeiter aus Unternehmen der Papiererzeugung und -verarbeitung mit einem Fortbildungsabschluss (z. B. Meister oder Techniker) ohne Eingangstest, Facharbeiter aus dem Berufsfeld Papier mit einer mindestens 2-jährigen Berufsausbildung und einer 3-jährigen Berufspraxis mit Eingangstest.

Darüber hinaus ist der Abschluss eines vorgeschriebenen Ausbildungsvertrages mit einem an der Dualen Hochschule zugelassenen Betrieb notwendig.

Studiendauer: 3 Jahre
Abschluss: Bachelor of Engineering
Zusätzlich Bachelor of Honours der Open University London / Master of Engineering (berufsbegleitend; in Vorbereitung

Info:

Duale Hochschule Baden-Württemberg
Erzbergerstraße 121 – 76133 Karlsruhe
Telefon: 0721 9735-806 • Fax: -820
hoentsch@dhbw-karlsruhe.de
www.dhbw-karlsruhe.de
Papierzentrum Gernsbach
Scheffelstraße 29 – 76593 Gernsbach
Telefon: 07224 6401-117 • Fax: -114
v.hoentsch@papierzentrum.org
www.papierzentrum.org

Hochschule München

Studiengang: Papier- und Verpackungstechnik / Paper Technology

Die Hochschule München bietet neben dem Bachelor of Engineering in 3,5 Jahren
(6 Theoriesemester + 1 Praxissemester) auch ein Duales Studium mit gleichzeitigem Abschluss des Bachelors und des Papiertechnologen in 4,5 Jahren an. Sie unterstützt Studierende der Papiertechnik dabei, ein Auslandsstudiensemester an einer renommierten Partnerhochschule oder ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Bachelor-Absolventen haben zudem die Möglichkeit, in weiteren 3 Semestern mit dem akademischen Grad eines Masters of Engineering abzuschließen. Der internationale Studiengang vermittelt den Studierenden auf Englisch vertieftes Wissen in allen relevanten Bereichen der Papiererzeugung, sowie betriebswirtschaftliche Kompetenzen und bereitet so auf verantwortungsvolle Tätigkeiten in den Bereichen Produktion, Forschung und Entwicklung sowie Management vor. Für Absolventen von anderen Ingenieurstudiengängen und naturwissenschaftlichen Studiengängen besteht ebenfalls das Angebot, in einem internationalen englischsprachigen weiterbildenden Studiengang eine Spezialisierung zum Master of Engineering in Paper Technology zu belegen. Alle Studiengänge der Papiertechnik sind akkreditiert.

Das An-Institut IVP verhilft von Beginn an zu günstigen Wohngelegenheiten und organisiert Mathematikbrückenkurse für die Studienanfänger.

Voraussetzungen:

Fachhochschulreife, Hochschulreife oder Meisterprüfung oder gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfung oder einen Abschluss an einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Fachschule oder Fachakademie oder eine mindestens 2-jährige Berufsausbildung und anschließende mindestens 3-jährige Berufspraxis (mit Eingangstest) in einem zum Studiengang fachlich verwandten Bereich.

Bei Dualem Studium: zusätzlich Ausbildungsvertrag über 36 Monate mit Ausbildungsbetrieb
Studiendauer:

Bachelor: 3,5 Jahre / Duales Studium: 4,5 Jahre
Master konsekutiv: Vollzeit 1,5 Jahre; Teilzeit 3 Jahre/
Master Weiterbildung: Vollzeit 2 Jahre/Teilzeit 4 Jahre.

Abschlüsse:

Bachelor of Engineering / Master of Engineering

Infos:

Hochschule München / Fakultät 05
Papier- und Verpackungstechnik
Lothstraße 34 • 80335 München
Telefon: 089-1265-1501 • Fax: -1502
papertec@hm.edu
www.pp.hm.edu